Der Fiskars Unkrautstecher Test – So leicht war Gartenarbeit noch nie!

Fiskars Unkrautstecher Test

Jeder Gartenliebhaber kennt das Leid der ewigen Rasenpflege: Das Unkraut wächst schneller als man gucken kann und hindert die geliebten Pflanzen am Wachstum. Wir zeigen Dir heute, mit welchem Unkrautstecher Du dem unerwünschten Gewächs erfolgreich den Kampf ansagen kannst.

Wofür braucht man einen Unkrautstecher?

Egal ob im Beet, auf dem Gartenweg oder auf kleinen Rasenflächen vor dem Haus – Unkraut ist ein Übel, welches die meisten Gartenliebhaber und Hausbesitzer kennen. Und das Schlimme daran: Das unerwünschte Gewächs kommt schneller nach, als man es Entfernen kann. Grund dafür sind die in der Erde verbleibenden Wurzeln, die viele Unkrautstecher nicht erreichen. Die Lösung: Die hochwertigen Fiskars Unkrautstecher! Aber welcher Unkrautstecher ist der beste und überzeugt auch im Praxistest? Ich habe für Dich den Unkrautstecher-Test gemacht und heute die Fiskars Produkte genauer unter die Lupe genommen. In meinem ausführlichen Testbericht erfährst Du alles über die Funktionen und Eigenschaften der einzelnen Unkrautstecher und wo die Unterschiede zwischen den einzelnen Produkten liegen.

Was ist das Besondere an den Unkrautstechern von Fiskars?

Für das Unkrautentfernen inklusive Wurzel sind Unkrautstecher die idealen Gartengeräte. Die Bezeichnung „Stecher“ führt etwas in die Irre, denn meistens wird das Unkraut in einer kreisförmigen Bewegung aus dem Boden herausgezogen. Bei der Variante von Fiskars ist dies anders. Dieses Gartengerät packt das Unkraut direkt an der Wurzel und entfernt es komplett, ohne Wurzelrückstände im Boden zu lassen. So kann das Kraut nicht wieder austreiben.
Mehr Informationen zu den Unkrautstechern findest Du in unserem Gartengeräte Shop – vorbeischauen lohnt sich also! 🙂

Welche Arten von Unkrautstechern gibt es?

Mithilfe eines Unkrautstechers ist es Dir möglich, Unkraut aller Art einfach und unkompliziert zu entfernen. Das klassische Gartengerät funktioniert simpel, aber hoch effektiv. Grundsätzlich kannst Du zwischen drei Arten unterscheiden:

  • Handstecher
  • Tretstecher
  • Drehstecher

Die Unterscheidung richtet sich hauptsächlich nach der Bauweise sowie nach den Maßen der Stecher. Im meinem Fiskars Unkrautstecher-Test habe ich drei Tretstecher, sowie einen Handstecher auf Herz und Nieren überprüft.Worauf achten Unkrautstecher Kauf

Darauf solltest Du beim Kauf achten!

Wer sich für den Kauf eines Unkrautstechers entscheidet, steht förmlich vor der Qual der Wahl. Gar nicht so einfach sich da für den richtigen Unkrautstecher zu entscheiden. Die folgenden Fragestellungen können Dir Deine Kaufentscheidung erleichtern:

  • Welchen Bereich möchte ich von Unkraut befreien und wie ist der Boden beschaffen?
  • Wie soll die Bedienung des Unkrautstechers funktionieren?
  • Sollen große oder eher kleinere Pflanzen entfernt werden?
  • Habe ich manchmal Gelenkschmerzen/Rückenschmerzen von der Gartenarbeit?
Richtiger Unkrautstecher nach Bedürfnis

Der passende Fiskars Unkrautstecher für Deine Bedürfnisse

Als erstes solltest Du Dich für eine Produktart entscheiden. Möchtest Du lieber komfortabel im Stehen arbeiten und die Hände sauber halten? Dann ist ein Tretstecher das richtige Gerät für Dich! Wenn Du kleine Rasenbereiche oder Wege von Unkraut befreien möchtest, empfehle ich Dir jedoch einen Handstecher oder Fugenkratzer. Zusätzlich ist der Haltekomfort nicht unwichtig. Dazu zählt die Form des Griffs, das Gewicht und die Gewichtsverteilung des Unkrautstechers. Die ergonomischen Griffe aus hochwertigem Kunststoff der Fiskars Unkrautstecher liegen selbst bei Nässe gut in der Hand und sind daher definitiv eine gute Wahl. Weiterer Pluspunkt: Die Fiskars Unkrautstecher besitzen allesamt ein Qualitätssiegel, welches Dir eine sichere Gartenarbeit garantiert.

Unkraut-/Bodenart Passendes Gerät
Fugen, Gehwege, kleine Flächen Handstecher und Fugenkratzer z.B. QuikFit Fugenreiniger oder QuikFit Fugenbürste
Kleine Flächen, weicher Boden Drehstecher mit Stil z.B. QuikFit Unkrautstecher
Kleine bis große Flächen, weicher bis harter Boden Tretstecher z.B. Teleskop Smartfit

Fiskars Unkrautstecher ModelleDie Fiskars Unkrautstecher im Test – welches Modell ist das Beste?

Wer kennt es nicht: Der saftig-grüne Rasen schreit förmlich nach Aufmerksamkeit und am liebsten würden wir gleich die Schuhe ausziehen und barfuß über ihn drüber laufen. Wäre da nicht immer das nervige Unkraut. Schließlich möchte niemand auf schmerzliche Weise in Disteln oder andere Unannehmlichkeiten treten. Auch unser Blumenbeet muss regelmäßig gepflegt werden. Erst wenn das hässliche Unkraut entfernt ist, können wir die Schönheit der Pflanzen richtig genießen. Jedoch kommt man mit dem Unkrautjäten oftmals gar nicht hinterher, denn das unerwünschte Gewächs wuchert ohne Ende.

Fiskars hat nun eine effiziente, praktische und nachhaltige Lösung gefunden, unser Grün frei von unangenehmen Überraschungen zu halten. Die Fiskars Unkrautstecher versprechen rückenschonende, komfortable und nachhaltige Unkrautentfernung. Klingt so weit super, oder? Ich habe mich für Dich durch das Fiskars Sortiment getestet und stelle Dir nun die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Rasenpflege vor. Sei gespannt oder noch besser: Probiere die Unkrautstecher selbst aus!

Unkrautstecher Direktvergleich Eigenschaften

Die Eigenschaften der Fiskars Unkrautstecher im Direkt-Vergleich

Die Fiskars Unkrautstecher sind allesamt aus einer Kombination von rostfreiem Stahl und Kunststoff gefertigt. Dies führt zu einer besonders hohen Langlebigkeit der Produkte und einem ergonomischen, rutschfesten Griff. So hast Du ganz besonders lange von Deinem Unkrautstecher und kannst gleichzeitig die vielen Fiskars Vorteile genießen. Dazu zählt nämlich auch das Gewicht, welches optimal ausgelegt ist, um das komfortable Arbeiten zu unterstützen.

Fiskars Unkrautstecher Xact Fiskars Teleskop-Unkrautstecher SmartFit Fiskars Unkrautstecher QuikFit Fiskars Light Unkrautstecher
Art Tretstecher Tretstecher Handstecher Tretstecher
Maße 100 cm x 3 cm 99 – 119 cm x 3 cm 32,8 cm 90 cm x 3 cm
Gewicht 950 g 1250 g 225 g 900 g
Material Rostfreier Stahl/ Kunststoff Rostfreier Stahl/ Kunststoff Rostfreier Stahl/ Kunststoff Rostfreier Stahl/ Kunststoff
Fazit Unkrautstecher-Test

Fiskars Unkrautstecher als Revolution? – Mein Fazit

Nach mehreren Tagen im Garten sieht mein Beet und vor allem mein Rasen wieder aus wie neu. Jegliches Unkraut wurde sauber entfernt und das Wichtigste: Die Pflanzen wurden dabei nicht verletzt. Getestet habe ich gleich alle vier Fiskars Unkrautstecher: Den Fiskars Unkrautstecher Xact, SmartFit, QuikFit und Light. Nach der ganzen Gartenarbeit kann ich Dir versichern, dass alle vier ihre Vorzüge haben. Mein absoluter Favorit ist aber der SmartFit Unkrautstecher!

Mein Test-Fazit zum Fiskars Unkrautstecher SmartFit

Testsieger Fiskars SmartFit Unkrautstecher

Der Unkrautstecher SmartFit von Fiskars ist perfekt geeignet zum einfachen und schnellen Entfernen von Unkraut aus Deinem Rasen oder auch Beet. Das Unkrautjäten ist sehr komfortabel, da die gesamte Arbeit im Stehen erledigt werden kann. Zusätzlich kann der Stiel über einen einfachen Mechanismus in der Höhe eingestellt werden. Dafür wird einfach der kleine Hebel im Griff betätigt und schon kann man in wenigen Sekunden die Höhe variieren.

Während meines Tests musste ich mir weder meine Hände schmutzig machen, noch mich bücken, um das Unkraut aus den Greifarmen zu entfernen. Der patentierte Mechanismus (einfach am orangen Hebel ziehen und das Unkraut wird nach dem Rausziehen gelöst) ermöglicht ein sauberes Arbeiten und lässt Unkraut keine Chance mehr. PLUS: Man kann das herausgezogene Unkraut direkt in einem Eimer „entleeren“.  Auch die Arbeit an sich ist mit wenig Anstrengung verbunden, da ich über das Fußpedal gleichmäßigen Druck ausüben konnte.

Besonders für Löwenzahn geeignet

Wer viel Löwenzahn im Rasen hat, wird diesen Unkrautstecher lieben. Mein Rasen ist durch angrenzende Felder immer wieder von Löwenzahn befallen. Dabei habe ich mir bis jetzt immer einen Wolf gearbeitet, um die langen Wurzeln komplett zu entfernen. Meist vergeblich – und der Rasen sah danach auch aus, als ob eine Bombe eingeschlagen hat.

Mit dem SmartFit war es ganz anders:

  1. Unkrautstecher auf dem Löwenzahn setzen
  2. Mit dem Fuß auf das ‚Pedal‘ treten
  3. Die Hebelwirkung des Fußpedals nutzen und den Löwenzahn in 2 Sekunden aus der Erde ziehen
  4. Den Unkrautstecher über den Eimer halten, den orangen Hebel ziehen und das Unkraut sauber im Eimer entleeren
  5. Mini-Löcher platttreten oder mit etwas Erde auffüllen
  6. Fertig 🙂

Die Vorteile:

  • Äußerst Rückenschonend
  • Saubere Hände – Entferne das Unkraut ganz einfach per Schiebemechanismus am Griff
  • Maximaler Komfort durch ergonomischen Griff
  • Patentierter Fiskars-Greifmechanismus entfernt selbst tiefsitzende Wurzeln
  • Umweltfreundliches Unkrautjäten
  • Optimiertes Pedaldesign für 30 % höhere Belastbarkeit

Welchen Vorteil bietet das Unkrautentfernen mit einer Fiskars Teleskopstange?

Vorteile SmartFit Unkrautstecher TeleskopstielDer wichtigste Vorteil ist der, dass Du das Unkraut im Stehen entfernen kannst. So ziehst Du unerwünschtes Gewächs in entspannter Körperhaltung aus dem Boden und musst dazu nicht über den Boden kriechen. Entscheidend bei der Einstellung der Höhe ist, dass Du mit dem Stecher arbeiten kannst, ohne Dich zu bücken. Andererseits darf die Stange auch nicht zu lange sein, da Du sonst Dein Körpergewicht beim Unkrautentfernen nicht einsetzen kannst. Mit der verstellbaren Teleskopstange des Fiskars Unkrautstechers SmartFit kannst Du die Arbeitshöhe manuell ganz nach Deinen Bedürfnissen einstellen, sodass Du perfekt Druck ausüben kannst und das Unkrautziehen im Handumdrehen erledigt ist. Je größer Dein Garten ist, desto wichtiger ist das Arbeiten mit einer Teleskopstange, da Du sonst Gelenkschmerzen in Kauf nimmst.

Das Testergebnis des Fiskars Light Unkrautstechers

SmartFit Unkrautstecher Testergebnis

Der  Light Unkrautstecher von Fiskars überzeugt in der Praxis nicht nur durch bequemes Arbeiten in rückenschonender Arbeitshaltung, sondern auch durch seinen unschlagbaren Preis. Im Direktvergleich ist er, abgesehen von dem QuikFit Aufsatz, der günstigste. Jedoch kann ich Dir garantieren, dass er in der Praxis mindestens genauso gut ist, wie seine Mitstreiter. Dank patentiertem Mechanismus greift er das Unkraut aus verschiedenen Richtungen, sodass selbst tiefsitzende Wurzeln keine Chance haben. Durch Schieben des Griffs entfernst Du das Unkraut ganz einfach aus den Greifarmen. Besonders gut hat mir das geringe Gewicht gefallen, wodurch Du der Gartenarbeit nicht müde wirst und Dein Unkraut im Handumdrehen entfernt ist.

  • Geringes Gewicht für komfortables Arbeiten
  • Sauberes Unkrautentfernen
  • Der Fiskars Löwenzahnstecher entfernt auch tiefliegende Wurzeln
  • Für kleine Flächen eher ungeeignet
  • Nicht in der Höhe einstellbar

Wie gut ist der QuikFit Unkrautstecher von Fiskars?

Handstecher Unkraut Fiskars QuikFitDer klassische Handstecher gehört definitiv zu den beliebtesten Unkrautstechern. Denn er bietet eine einfache und effektive Möglichkeit, auch kleine Pflanzen aus dem Erdboden zu entfernen. Handstecher sind besonders für die Entfernung von Unkraut auf Wegen, zwischen festen Bauteilen und von kleinen unerwünschten Pflanzen geeignet. Gerade neben den anderen Gartengeräten ist der Fiskars QuikFit Unkrautstecher ein echtes Leichtgewicht. Mit nur 225 g liegt er super leicht in der Hand und wird auch bei einer längeren Nutzung nicht zu einer unnötigen Belastung. Der Unkrautstecher Aufsatz gehört zur QuikFit Serie und kann auf verschiedene Stiele aufgesteckt werden. Damit Du Deine Gartengeräte ganz nach Deinen Bedürfnissen zusammenstellen kannst, haben wir für Dich den QuikFit Konfigurator entwickelt, mit dem Du Dein Stecksystem individuell konfigurieren kannst.

Bei meiner Gartenarbeit hat mich das schmale Blatt des komfortablen QuikFit Unkrautstechers von Fiskars besonders überzeugt, denn dieses kommt auch in engen Beeten mühelos an Unkraut und Wurzeln ran, ohne dabei meine restlichen Pflanzen zu verletzen. Der Fiskars Unkrautstecher entfernt leicht sitzendes Unkraut. Bei Löwenzahn hat er aber das Problem, dass er diesen nicht immer mit der gesamten Wurzel entfernt. Das rostfreie Borstahl-Blatt und der Kunststoff-Griff sorgen für Langlebigkeit und eine angenehme Handhabung. Ich empfehle Dir den Fiskars Unkrautstecher QuikFit besonders dann, wenn Du schmale Bereiche hast, in denen Du Unkraut entfernen möchtest.

Mein Expertentipp: Kombiniere den Fiskars QuikFit Unkrautstecher-Aufsatz mit einem Fiskars Teleskopstiel. So vereinst Du die Vorteile des schmalen Blatts mit einer komfortablen Arbeit im Stehen.

  • Ideal für die Arbeit in schmalen Beeten
  • Langlebig und nachhaltig durch rostfreien Borstahl
  • Kombinierbar mit den Fiskars QuikFit Stielen
  • Nimmt wenig Platz weg
  • Geringes Gesamtgewicht
  • Entfernt Unkraut und tiefsitzende Wurzeln problemlos

Welcher Fiskars Unkrautstecher ist Dein Favorit?

Fiskars ist bekannt für Produkte mit innovativer Funktionalität und setzt unter anderem mit seinen Gartengeräten neue Standards. Die langlebigen, leistungsstarken, aber dennoch leichten Fiskars Unkrautstecher erhöhen die Effizienz Deiner Gartenarbeit und verringern den Aufwand der Unkrautentfernung. Da bleibt mehr Zeit für die Gestaltung Deines unkrautfreien Gartens!

In unserem Online-Baumarkt findest Du alle hier vorgestellten Fiskars Unkrautstecher und zusätzlich viele weitere Gartengeräte ganz nach Deinem Geschmack. Stöbere in Ruhe durch unser Sortiment und mache einfach den Selbst-Test. Wir sind gespannt, für welchen Unkrautstecher Du Dich begeistern kannst!

markenbaumarkt24 Hashtag