Experten-Beratung 0271-222 98 955

Ab 50 € Versand & Rückversand inklusive

Filter schließen
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 4

Welche Kabel brauche ich für die Niedervolt-Gartenbeleuchtung?

Sie erhalten im Paulmann Plug & Shine Sortiment eine breite Auswahl an Kabeln, mit denen Sie Ihre Außenleuchten an den Trafo anschließen können. Richten Sie sich nach Leuchtenanzahl und Gartengröße: Entscheidend ist der Weg von der Stromquelle bis zur am weitesten entfernten Leuchte. Je nachdem, welche Entfernung Sie überbrücken möchten, kann eine Kabellänge von bis zu 15 Metern gewählt werden.

Berücksichtigen Sie auch, wie viele Leuchten in einem Gartenbereich angebracht werden sollen. So können Sie statt einem gewöhnlichen Plug & Shine Kabel mit zwei Anschlüssen auch einen Plug & Shine Connector verwenden: Dieses spezielle Verbindungskabel hat einen oder mehrere Zwischenauslässe, über die Sie weitere Leuchten anschließen können. Sie erhalten Connector Kabel für drei, fünf oder sieben Leuchten.

Zusätzlich kann ein 3er-Verteiler verwendet werden, um mehrere Kabelstränge aus einem Kabelausgang abzuleiten. Das kommt Ihnen zugute, wenn Sie Kabel verlängern möchten. Alle Bestandteile werden einfach zusammengeschraubt – schon ist die Leuchtanlage perfekt verlegt.

Alle Plug & Shine Kabel und Verteiler sind dank IP-68-Schutzart speziell für die Verlegung im Freien geeignet. Sie können daher problemlos ober- wie auch unterirdisch platziert werden.

Der richtige Trafo für Ihre Niedervolt-Gartenleuchten

Wählen Sie den Trafo, der Ihre Gartenleuchten ausreichend versorgt. Rechnen Sie die Watt-Leistungen aller Lampen zusammen, die mit der Plug & Shine Anlage verbunden werden sollen. Die Summe darf die Gesamtleistung Ihres Trafos nicht überschreiten. Sie erhalten Paulmann Trafos mit 21 W, 75 W oder 150 W.

Bitte beachten Sie, dass die Trafos mit einem IP-Schutzgrad von 44 gegen Spritzwasser geschützt sind. Wir empfehlen, den Trafo überdacht anzubringen (zum Beispiel an einer Außensteckdose an der Hauswand), um ihn optimal gegen stärkeren Regen zu schützen.

Um Ihren Trafo unauffällig in die Außengestaltung einzugliedern, empfiehlt sich die wetterfeste Paulmann Plug & Shine Trafoabdeckung.

Die Gartenbeleuchtung mit Fernbedienung steuern: Plug & Shine Controller

Wird der Trafo beispielsweise an eine schaltbare Außensteckdose angeschlossen, können Sie Ihre Gartenbeleuchtung einfach ein- und abschalten werden. Es geht aber noch bequemer – mit dem Plug & Shine Controller: Nach Wunsch kann dieser in den Kabelstrang eingebunden werden und mit einer Fernbedienung bedient werden. Dank IP-Schutzgrad 68 ist der Controller ideal für die Platzierung im Freien geeignet. Sie mögen es abends etwas dezenter? Dann kann das Licht auch per Fernbedienung gedimmt werden. Wenn Sie mehrere Controller benutzen, können Sie sogar mehrere Leuchtengruppen auf einmal oder nur einzelne Lichter ansteuern!

Mit einem Controller können 75 W abgedeckt werden. Unser Tipp: Wenn die Gesamtleistung Ihrer Leuchten 75 W übersteigt, bestellen Sie einen Controller mit Fernbedienung und ergänzen Sie ihn mit weiteren Controllern ohne Fernbedienung. So können Sie Gartenleuchten mit mehr als 75 W versorgen, ohne eine zweite Fernbedienung mitbestellen zu müssen.

Zum Einstieg: Plug & Shine Niedervolt-Gartenbeleuchtung Set

Aller Anfang ist schwer? Nicht mit unseren Paulmann Startersets. Sie erhalten je nach Ausführung mehrere Leuchten eines Typs, sodass Ihr Beet oder Gartenweg harmonisch in sich abgestimmt ist. Dazu bekommen Sie direkt ein Verbindungskabel und den passenden Trafo mitgeliefert! So entsteht im Handumdrehen eine zauberhafte Lichterflut.

Natürlich können Sie jedes Niedervolt Gartenleuchten Set nachträglich mit weiteren Leuchten und Kabeln erweitern. Die Kombinationsmöglichkeiten sind grenzenlos.

Der IP-Schutz – was ist das?

Mit dem IP-Code (Ingress Protection) wird angegeben, wie gut das Gehäuse eines elektrischen Betriebsmittels gegen das Eindringen jeglicher Fremdkörper gerüstet ist. Das ist für die Beleuchtung Ihres Außenbereichs von großer Bedeutung, da Leuchten und Kabel auch ohne Überdachung wassergeschützt sein müssen. Bei schlecht gesicherten Systemen besteht Unfallgefahr. Die IP-Kennzeichnung hilft Ihnen dabei, zu erkennen, wie gut Leuchten und Zubehör für die Inbetriebnahme im Freien geeignet sind.

Der IP-Schutz wird als zweistellige Zahlenkombination angegeben. Mit der Höhe der Zahl steigt auch die Ausprägung des Schutzgrads. Das heißt: je höher, desto besser.

Durch die erste Ziffer erfahren Sie, wie gut ein Gerät gegen Berührungen und feste Fremdkörper geschützt ist – ein unverzichtbares Kriterium für Bodenleuchten, da diese Erde, Staub und Schmutz ausgesetzt sind. Bei einem Fremdkörper-Schutzgrad von 6 ist ein Gerät völlig staubdicht.

Die zweite Ziffer bezeichnet, wie gut das Gerät gegen Feuchtigkeit abgedichtet ist. Dies ist besonders wichtig für Leuchten, die unter freiem Himmel platziert werden sollen. Der Nässe-Schutzgrad 5 steht für souveränen Strahlwasserschutz, den überdachte Bodeneinbauleuchten besitzen sollten. Mit dem Schutzgrad 8 kann eine Leuchte sogar dauerhaft unter Wasser getaucht werden. So sind weder Regenschauer, noch dicke Pfützen ein Problem.

Mit den Plug & Shine Bestandteilen von Paulmann sind Sie auf der sicheren Seite! Alle Leuchten, Kabel und Verteiler besitzen einen IP-Schutz von 65 oder mehr: Sie sind rostfrei, wasser- und staubdicht. Daher müssen Sie sich keine Sorgen machen, wenn Platzregen über Ihrer Bodenbeleuchtung ausbricht.

Warum eine Niedervolt Gartenbeleuchtung?

Die Lampen aus dem Paulmann & Plug Shine Sortiment arbeiten mit einer Niedrigspannung von nur 24 V. Was bedeutet das – und was ist das Gute daran?

Die klassische Glühlampe wird an ein Hochstromnetz angeschlossen: Üblicherweise besitzt der Strom aus der Steckdose eine Spannung von 230 V. Dadurch erhöht sich allerdings der Stromverbrauch. Weil die Lampen stärker beansprucht werden, gehen sie auch schneller kaputt und müssen regelmäßig erneuert werden. Es entsteht für Sie also langfristig ein großer finanzieller Aufwand.

Mit den Niedervolt-Gartenleuchten von Paulmann entscheiden Sie sich für die energiesparende und umweltschonende Alternative. Diese LED-Leuchtmittel sind genauso leistungsstark wie gewöhnliche Hochspannungs-Birnen. Dafür arbeiten sie wesentlich effizienter und leben länger. So können Sie Anschaffungs- und Stromkosten auf lange Sicht merklich senken.

Ein weiterer Vorteil: die Sicherheit! Mit dem Paulmann Sortiment verwenden Sie Niederspannungs-Gleichstrom. Während die herkömmliche Wechselspannung bei Berührung zu tödlichen Stromstößen führen kann, ist der Niedrigspannung des Plug & Shine Systems ungefährlich. Kinder und Haustiere können bedenkenlos im Garten spielen.

Was Sie für die Niedervolt-Gartenbeleuchtung beachten sollten:

Niedervolt-Lampen werden nicht, im Gegensatz zur klassischen Glühbirne, direkt ans normale Stromnetz angeschlossen. Um die hohe Steckdosenspannung zu senken, muss ein Umspanner, ein sogenannter Transformator vorgeschaltet werden. Dieser Transformator (oder kurz: Trafo), reduziert die Netzspannung in Ihrem Garten so, dass sie ideal zu den Ansprüchen Ihrer Niedrigspannungs-Leuchten passen. In dem Paulmann Plug & Shine Sortiment finden Sie den geeigneten Trafo für Ihre Niedervolt-Gartenbeleuchtung – mit einer Leistung von 21 W, 75 W oder 150 W.

Schauen Sie sich auch die weiteren Paulmann Leuchten in unserem Shop an.

Zuletzt angesehen
Schreiben Sie uns einfach! 0271 222 98 955 WhatsApp direkt über 0271 222 98 955