Farbsprühsystem: Vergleich & Tipps zur Anwendung

Farbsprühgerät sinnvoll?

Du hast Dich auch schon immer gefragt, ob man Wände, Gartenmöbel oder das Carport nicht schneller, einfacher und sauberer streichen kann als mit einer Farbrolle? Ich auch und deshalb habe ich mich für Dich zum Thema Farbsprühsystem informiert und es auch getestet. In meinem Blogartikel findest Du einen kurzen Farbsprühsystem-Vergleich und meinen Test.

Wofür benötige ich ein Farbsprühsystem?

Für alle Anwendungen für die man normalerweise einen Pinsel oder eine Farbrolle nutzen würde:

Anwendungsbereiche Farbsprühsystem

 

Welche Vorteile bieten Farbsprühsysteme?

Dass Farbsprühsysteme bei Heimwerkern immer beliebter werden hat einen guten Grund: Mit ihnen kommt man doppelt so schnell zum Ziel wie mit Pinsel oder Farbrolle. Gleichzeitig erhält man ein viel gleichmäßigeres Farbergebnis.

Mit einem Farbsprühgerät erhältst Du ein strahlendes Farbergebnis, und zwar ohne Farbnasen. Besonders bei Strukturputz, Gartenmöbeln und Holzkonstruktionen wie dem Gartenhaus, dem Carport oder auch einem Zaun wirst Du mit einem Farbsprühgerät doppelt so schnell arbeiten, wie mit einem Pinsel.

Farbsprühgerät Vorteile auf einen Blick:

  • Schnell, einfach und ohne Farbnasen
  • Kein Vorstreichen der Ecken nötig
  • Einstellbarer Farbfördermenge und Druck sorgen für den richtigen Farbmengen-Auftrag
  • Ein Luftmantel umhüllt den Sprühstrahl, wodurch der Lack bzw. die Lasur mit weniger Streuverlust zielgerichtet aufgetragen werden
  • Der Sprühstrahl lässt sich variabel einstellen. Dadurch kann man Objekte horizontal, vertikal und sogar punktuell mit Farbe besprühen

Der Farbauftrag bei einem Sprühsystem ist deutlich ebener als mit einem Pinsel. Dadurch erreicht man eine längere Haltbarkeit der Farbe.

Vergleich Pinsel - Farbsprühsystem

Die Firma Wagner hat einen Test gemacht. Sie haben ein Holzstück einmal mit einem Pinsel und einmal mit einem Sprühgerät lackiert. Danach wurde es der Witterung ausgesetzt:

Vergleich Pinsel - Farbsprühsystem

 

Farbspritzpistolen eignen sich – je nach Ausstattung – für Lacke, Lasuren, Latexfarben und Farben aus Wasser oder Farben auf synthetischer Basis. Eigentlich kann man alles mit einem Sprühgerät sprühen, außer man möchte Putz sprühen. Das ist mit einem Farbsprühsystemen leider nicht möglich. Diese Farben haben durch die Bestandteile zu hohe Reibung und verstopfen die Düse.

Dauert das Farbe sprühen länger?

Nein, es geht sogar schneller:

Vergleich Farbsprühsystem Zeit

Farbsprühsystem-Vergleich – was brauche ich?

Bei einem Farbsprühsystem wird die Farbe mit Druck aus dem Farbbehälter in die Sprüheinheit befördert. Es entsteht ein feiner Sprühnebel und die Farbe lässt sich gleichmäßig auf die gewünschte Fläche sprühen. Und hier sind wir auch schon bei der Krux der Sprühgeräte: Jede Farbe hat andere Inhaltsstoffe. Klar, dass eine Wandfarbe anders zusammengesetzt ist als eine Lasur. Also ist es verständlich, dass man verschiedene Zerstäuber für verschiedene Materialien braucht. Bevor es also ins Detail geht, ist zuallererst die Frage:

Was will ich überhaupt sprühen?

Wandfarbe, Öle, Lacke, Lasuren… Es gibt unzählige Anwendungsbereiche. Daher werden auch viele verschiedene Farbsprayer angeboten. Wenn man es einfach herunterbrechen will, kann man zwischen vier Farbsprühsystem-Arten unterscheiden:

  • Farbspritzpistolen für Lacke und Lasuren
  • Farbsprühgeräte für Wandfarben
  • Universal-Sprühsysteme für Wandfarben, Lacke und Lasuren
  • Airless-Farbspritzpistolen für Wandfarben, Lacke und Lasuren

Damit Du Dir einen kurzen Überblick machen kannst, erkläre ich Dir hier, was die einzelnen Sprühgeräte so können.

 

Farbsprühsysteme für Lacke und Lasuren

Welche Lacke und Lasuren lassen sich mit diesen Farbspritzpistolen sprühen?

  • Lösemittelbasierende Grundierungen
  • Wasserbasierende Grundierungen
  • Lackfarben
  • Lasuren
  • Aluminiumfarben
  • Holzschutzmittel
  • Desinfektionsmittel
  • Pflanzenschutzmittel
  • Polituren
  • Beizen
  • Öle
  • KFZ-Decklacke
  • Effektlacke

Unsere Farbsprühsystem-Favoriten für Lacke und Lasuren

Farbsprühsystem Holz, Garten Zaun

 

Farbsprühgeräte für Wandfarben

Welche Wandfarben lassen sich mit diesen Farbspritzpistolen sprühen?

  • Wasserbasierte Dispersionsfarbe für den Innen- und Außenbereich
  • Wasserbasierte Latexfarben für den Innen- und Außenbereich

Unsere Wandfarben-Farbsprühgerät Favoriten

 

Universal Farbsprühgeräte für Wandfarben, Lacke und Lasuren

Ich persönlich empfehle Dir ein Universal Farbsprühsystem. Das Besondere an dieser Art ist, dass Du durch das Austauschen des Sprühkopfs sowohl dünnflüssige Lasuren als auch dickere Wandfarben mühelos streichen kannst. Die Marke Wagner bietet hier ein super System, mit dem man in nur einer Minute den Aufsatz wechseln kann. Das Ganze nennt sich Click & Paint: Sprühaufsatz mit einem Click anschließen und schon geht es los. Diese System habe ich getestet und finde es super praktisch.

Welche Farben und Lacke lassen sich mit einem Universal Farbsprühsystem verarbeiten?

  • Lösemittelbasierte Dispersions- und Latexfarben im Innenbereich
  • Wasserbasierte Dispersions- und Latexfarben im Innenbereich
  • Es gibt einen zusätzlichen Sprühaufsatz für Lacke, Holzschutzmittel und Lasuren

Mein Universal Farbsprühgerät Tipp

Warum ich davon überzeugt bin? Weil ich es selbst getestet habe und man mit beiden Aufsätzen super sprühen kann. Wenn Du weiter runter scrollst, kannst Du meinen ganzen Testbericht lesen 🙂

Airless Farbsprüher: Für alle, die wie ein Profi sprühen wollen

Airless Farbsprühsysteme sind echte Alleskönner und liefern ein super sauberes Ergebnis. Mit Airlessgeräten kann man fast alles sprühen und die Sprühgeräte sind besonders für den täglichen Gebrauch auf der Baustelle oder extra große Projekte ausgelegt.

Welche Farben und Lacke lassen sich damit verarbeiten?

  • Dispersionsfarben
  • Latexfarben
  • Lacke
  • Acrylfarben
  • Lasuren
  • Holzschutzmittel
  • Beizen
  • Grundierungen
  • Haftgrund
  • Unterbodenschutz, Korrosionsschutzmittel
  • Öle
  • Kleister

Airless Farbspritzanlagen Empfehlung:

 

Arbeiten mit Farbsprüh-System: Meine Tipps

Du bist Dir noch unsicher und weißt nicht genau worauf Du achten solltest? Keine Panik. Mit meinen Tipps wird das Sprühen zum Kinderspiel!

Tipp 1: Die richtige Farbe auswählen

Ich empfehle Dir nur mit hochwertigen Farben zu arbeiten, die für das Sprühen geeignet sind. Die Marke Alpina bietet Dir hier eine große Auswahl an Farben für diese Geräte. In der Bedienungsanleitung des jeweiligen Farbsprühsystems wird genau aufgelistet, welche Farbe Du sprühen kannst.

Tipp 2: Vorbereitung ist die Mutter der Porzellankiste

Die Vorbereitung ist beim Farbe sprühen besonders wichtig. Bevor es losgeht, sollte alles gut abgeklebt werden, da die Farbe mit Druck aus der Düse gesprüht wird. Wenn das Malerkrepp dann nicht vernünftig angebracht ist, kann es schnell zu einem Malheur kommen.

Das klingt für Dich nach zu viel Arbeit? Keine Sorge, da kann ich Dich beruhigen 🙂 Auch beim Streichen musst Du abkleben und tauchst Deinen Farbroller immer wieder in den Eimer. Diese „Tauchzeit“ sparst Du Dir und bist letztendlich schneller als mit einem Roller.

Safety first: Denk an Deine Gesundheit

Grundsätzlich solltest Du Farbsprühgeräte nur in gut belüfteten Räumen verwenden und immer eine Atemschutzmaske tragen. Schließlich soll der Sprühnebel ja an der Wand und nicht in Deiner Lunge landen 😉

Tipp 3: Gebrauchsanweisung lesen

Da jedes Farbsprühgerät für einen anderen Zweck entwickelt wurde, solltest Du immer einen kurzen Blick in die Bedienungsanleitung werfen. Hier wird Dir immer genau erklärt, wie das Sprühgerät arbeitet und vor allem was Du sprühen kannst. In der Anleitung findest Du eine genaue Auflistung an Farben, die geeignet sind.

In der Anleitung findest Du zusätzlich Infos wie:

  • Welche Farbe kann ich nutzen?
  • Wie stark sollte die Farbe verdünnt werden?
  • Welchen Druck soll ich für welche Farbe einstellen?
  • Wie reinige ich das Sprühgerät?

Tipp 4: Viskosität testen

Bevor es losgeht, solltest Du eine Probefläche sprühen. Dazu kannst Du zum Beispiel ein großes Stück Pappe nutzen. Du startest einfach das Farbsprühsystem und machst einen kurzen Test. Wenn jetzt Streifen entstehen, sollte die Farbe stärker verdünnt werden. Wenn Du einen sauberen Auftrag hast, kannst Du loslegen.

Tipp 5: Farbe richtig Sprühen

Auch die Sprühtechnik muss man erst einmal lernen. Versuche bei der Anwendung den Sprühkopf immer senkrecht zur Wand zu halten. Ein guter Abstand zur Wand sind ca. 15–20 cm. Jetzt gehst Du langsam von einer zur anderen Seite. Die ‚Sprühbahnen‘ solltest Du leicht überlappen lassen. Achte darauf nicht zu schnell zu arbeiten, sonst erhältst Du ein fleckiges Ergebnis. Anfangen solltest Du immer am Fenster und Dich Richtung ‚Dunkelheit‘ sprühen, also vom Licht weg.

Profi-Tipp: Arbeite im „Kreuzgang“ ? Farbe zunächst vertikal, dann horizontal aufgetragen

Wenn Du Dir unsicher bist, kannst Du Dir ein großes Stück Karton nehmen und den Farbauftrag hier üben. Ich persönlich finde das Sprühen aber super einfach und man lernt es schnell 😉

Test W590 Farbsprühsystem

Mein Test Wagner Click & Paint Farbsprühsystem W590

Ich habe für Dich das Farbsprühgerät W590 getestet und mein Fazit bekommst Du direkt am Anfang: Super!

Diese Farbspritzpistole ist total einfach zu bedienen und ist perfekt für jeden geeignet, der ab und an etwas zu streichen hat. Das Besondere an diesem Gerät ist, dass es mit einem Aufsatz für Lacke & Lasuren und mit einem Aufsatz für Wandfarben geliefert wird.

Gartenmöbel Lasur sprühen

Die Bedienungsanleitung ist schnell verständlich und erklärt, wie man das Gerät für die verschiedenen Farben einstellt.

Zuerst habe ich mit dem Lack-Aufsatz gearbeitet und meine Gartenstühle fit für den Sommer gemacht. Während man mit dem Pinsel ewig lang braucht um alle Zwischenräume zu erreichen, geht es mit einem Farbsprühgerät super schnell. Ich war tatsächlich total überrascht, wie schnell man mit diesem Gerät arbeitet.

Da das Ganze so einfach und schnell ging, habe ich mich am nächsten Tag direkt meinem Endgegner entgegengestellt:

Test: Farbe Sprühen StrukturwandEine Strukturwand, die unbedingt weiß werden sollte. Um diese Wand hatte ich mich schon lang herumgedrückt, denn sie ist mit einem Strukturputz versehen. Die hohen Strukturen und Krater wären mit Rolle und Pinsel ein echter Horror-Anstrich geworden. Aber was soll ich sagen: Mit dem Farbsprühgerät von Wagner war es tatsächlich ein Kinderspiel 🙂

Einmal gesprüht und schon fertig.

Die beste Farbspritzpistole: Fazit zum Farbsprühsystem-Vergleich

Wie Du siehst, gibt es viele verschiedene Arten von Farbsprühsystemen. Kombigeräte, Sprühsysteme für Lacke & Lasuren, Wandfarben oder sogar Strukturfarbe. Damit es für Dich übersichtlich ist, habe ich die Vor- und Nachteile für Dich zusammengefasst:

Farbsprühsystem Vorteile:

  • Sparsame Verwendung der Farbe mit gleichmäßigem Ergebnis
  • Sprühen geht deutlich schneller als streichen
  • Gleichmäßige Deckkraft erspart z. B. das mehrmalige Streichen von Lacken
  • Kein Vorstreichen von Ecken oder Kanten
  • Keine Kosten für neue Farbrollen, Pinsel usw.
  • Besonders bei unebenen Flächen wie Effektputz, Gartenmöbeln oder Zäunen deutlich schneller

Nachteil:

  • Abkleben ist ein Muss!

 

Special: HVLP & Airless Farbsprühsysteme

Geek-Wissen für Farbsprüh-Experten!

Für alle, die einfach super wissbegierig sind, habe ich hier noch ein Special zum Thema:

  • Airless-Sprühsysteme
  • Niederdruck-Sprühsysteme

Einsatzbereiche: Worin bestehen die Unterschiede der Farbsprühsysteme?

Airless-Farbsprühsystem sind für größere Projekte geeignet. Der Umgang mit diesen Farbspritzgeräten erfordert oft etwas Übung. Deswegen sind sie gut für geübte HeimwerkerInnnen sowie für Handwerker geeignet. Diese Geräte sind teurer als ein Universalgerät, da sie für den häufigen bis täglichen Einsatz gebaut wurden. Damit sind sie optimal für alle Profis geeignet. Aber auch wer gerade ein Haus renoviert, wird sich über ein Profi-Farbsprühsystem freuen.

Niederdruck-Sprühsysteme oder auch HVLP-Farbsprüher (High Volume/Low Pressure) sorgen für eine hohe Materialübertragung, denn sie sprühen mit einem geringen Druck von max. 0,7 bar Düseninnendruck. Dieser Niederdruck erreicht dann in Kombination mit einem erhöhten Luftvolumen einen sehr gleichmäßigen Farbauftrag.

HVLP Niederdruck Farbspritzpistole – was ist der Vorteil?

Ganz einfach: Die Materialübertragung. Ein HVLP Gerät sprüht den Lack konzentriert auf die Fläche. Dabei entsteht gleichzeitig sehr wenig Sprühnebel, da das Spritzgut mit einem dünnen Luftstrahl ummantelt wird. Gleichzeitig reduziert sich so auch der Materialverlust und Du sparst damit bares Geld.

HVLP-Farbsprühsysteme sind perfekt für dünnflüssige Farben geeignet. Lacke und Lasuren werden hier optimal versprüht. Wandfarben sind hingegen nur mit speziellen Aufsätzen sprühbar.

Vorteile von HVLP Niederdruck Farbspritzpistolen:

  • Sie arbeiten sehr effizient
  • Du sparst Geld, weil weniger Farbe benötigt wird
  • Optimal für Lacke & Lasuren (Wandfarben sollten lieber mit einem Airless-Gerät oder einem Universal Sprayer gesprüht werden)

Wagner Niederdruck-Farbsprühsysteme im Vergleich

Natürlich gibt es auf dem Markt viele verschiedene Niederdruck-Farbspritzsysteme. Damit Du den Überblick behältst, haben wir hier eine Übersicht für Dich:

Niederdruck Spritz-Systeme Farbe

Airless-Farbsprühsysteme für echte Profis

Du willst absolut professionell arbeiten? Dann kommst Du an einem Airless-Farbsprühsystem nicht vorbei. Diese Sprühgeräte sind der Mercedes unter den Sprühern. Gerade wenn man ein großes Projekt vor sich hat, kann das Airless-System einen die Arbeit erleichtern.

Vorteile von Airless-Farbspritzpistolen

  • perfekt für größere Projekte dank hoher Leistung
  • ausgelegt für häufigen Gebrauch
  • Ansaugung direkt aus dem Gebinde
  • lange Lebensdauer
  • großer Sprühradius
  • optimal für Wandfarben und Lacke

Wie funktionieren Airless-Farbsprühsysteme?

Elektrisch betriebene Airless-Farbspritzpistolen zerstäuben die Farbe in extra kleinen Tropfen. Die Farbe wird über einen Schlauch in die Pistole und die darin liegende Membran/Düse gepumpt. Hier zerstäubt sie nun bei bis zu 540 bar Druck. Der Sprühnebel ist dabei deutlich feiner als bei Niederdruck-Farbspritzanlagen. Dadurch erreicht man ein glatteres Arbeitsergebnis sowie eine gleichmäßigere Deckkraft.

So sprüht man große Fläche sehr schnell und effizient. Gleichzeitig ist der Farbauftrag sehr gleichmäßig und man spart sich mehrere Streich-Gänge.

Wagner Airless-Farbsprühsysteme

Auf dem Markt gibt es verschiedene Modelle von Airless-Farbsprühsystemen. Hier eine schnelle Übersicht:

Airless Sprühsysteme Farbfördermenge Überblick

 

Quellen
Bilder: Eigene + Herstellerseite
http://www.farbspruehsystem.net/
http://www.farbspruehsystem-test.de/