Kostenloser Versand & Rückversand ab 100€

über 400.000 zufriedene Kunden

Neue Fliesen braucht das Land? Alternativen zur Umgestaltung

Neue Fliesen braucht das Land? Alternativen zur Umgestaltung

Fliesen gehören zum modernen Wohnen dazu. Kaum eine Wohnung kommt ohne die nützlichen Utensilien in Küche und Bad aus. Aber nicht immer erreichen die Fliesen den Stil oder die Ästhetik, die Du Dir wünschst. Natürlich hast du dann die Möglichkeit, die vorhandenen Fliesen zu beseitigen und durch neue, attraktive Varianten zu ersetzen, die Dir deutlich besser gefallen. Es gibt aber zahlreiche Alternativen zu diesem brachialen Vorgehen. In diesem Artikel lernst Du vielfältige Möglichkeiten zur Umgestaltung von Fliesenwänden kennen, die Du in deinen eigenen vier Wänden direkt umsetzen kannst.

Gründe für eine Umgestaltung der Fliesen

Es gibt viele gute Gründe, sich für eine Neugestaltung der Fliesen in Küche und Bad zu entscheiden. Vielleicht bist Du gerade in eine neue Wohnung eingezogen und kannst Dich mit dem Stil der Vormieter nicht identifizieren. Vielleicht hast Du Dir aber auch ein Haus gekauft und möchtest es von Anfang an auf Dich und Deine persönlichen Vorlieben zuschneiden, damit es rundum zu Deinem ganz eigenen Zuhause wird. Eventuell hat sich aber auch Dein Stil verändert und Dir gefallen die Fliesen nicht mehr, die Du Dir vor einigen Jahren ausgesucht hast. Natürlich kommt es auch vor, dass Fliesen alt und abgenutzt sind und ihre besten Zeiten hinter sich haben.

In all diesen Fällen ist es wichtig, ein konkretes Neugestaltungskonzept zu entwickeln. Wir verbringen einen Großteil des Tages in Küche und Bad, da ist es wichtig, dass wir uns dort wohlfühlen. Wähle also die für Dich optimale Lösung aus, lege ein konkretes Budget fest und überlege Dir, welche Hilfsmittel und Unterstützung Du bei der Umsetzung des Projekts brauchst. Vieles kannst Du sicherlich selbst erledigen, einiges sollten aber Fachkräfte angehen.

Fliesenlack statt neuer Fliesen

Es ist nicht zwingend nötig, dass Du Dir neue Fliesen zulegst. Mit Fliesenlack hast Du die Möglichkeit, die bereits vorhandenen Fliesen komplett neu zu gestalten und auf Deine persönlichen Vorlieben hin anzupassen. Beispielsweise findest Du auf vergleich.org ganz unterschiedliche Lösungen, auf die Du zurückgreifen kannst. Neben der Farbe des Lacks spielen noch andere Faktoren eine wichtige Rolle bei Deiner Auswahl.

Unter anderem solltest Du auf die Ergiebigkeit achten und ausrechnen, welche Mengen an Lack Du für das jeweilige Zimmer benötigst. Das hat großen Einfluss auf den Preis. Ebenso ist der Anwendungsbereich von Bedeutung. Eignet sich der jeweilige Lack sowohl für Wände und Böden? Und kann er sowohl innen als auch außen eingesetzt werden? Des Weiteren sollte der Lack unbedingt geruchsarm, leicht aufzutragen und gut überarbeitbar sein.

Argumente für und gegen den Einsatz von Fliesenlack

Vorteile von Fliesenlack Nachteile von Fliesenlack
  • leicht anzubringen
  • zahlreiche Farben stehen zur Wahl
  • weniger Aufwand als beim Anbringen neuer Fliesen
  • feuchtigkeitsbeständig
  • lässt sich leicht ersetzen/ändern
  • Fliesen bleiben grundsätzlich trotzdem sichtbar
  • Es gibt teilweise große Unterschiede in Sachen Qualität und Ergiebigkeit

Von den Fliesen ablenken

In einigen Fällen sind die Fliesen noch vollkommen in Ordnung, Du hast Dich aber an ihnen sattgesehen. In diesem Fall wäre es wenig empfehlenswert, die noch guten Fliesen zu entfernen und durch neue zu ersetzen. Stattdessen kannst Du gezielt Akzente setzen, die Dich von den Fliesen ablenken. In der Küche ist es zum Beispiel durch Holzmöbel und -verkleidungen möglich, farbliche Akzente zu setzen und so ein neues Ambiente zu erzeugen. Blumenschmuck, glatte Flächen und moderne Küchengeräte ziehen ebenfalls den Blick auf sich.

Im Bad stehen Dir zahlreiche Schrankelemente für den Boden oder die Wand zur Verfügung, um Abwechslung zu erzeugen. Ebenso kannst Du auf ganz unterschiedliche Beleuchtungselemente setzen, die das Bad in einem attraktiven Glanz erstrahlen lassen. Handtücher, Duschvorhänge und Toilettensitze sind ebenfalls gute Möglichkeiten, um von den Fliesen abzulenken.

Aktuell erfreuen sich Wandtattoos großer Beliebtheit. Im Bad musst Du darauf achten, dass diese feuchtigkeitsbeständig sind und in einem Feuchtraum eingesetzt werden können.

Mit Fliesenfolien und Aufklebern arbeiten

Fliesenfolien und Aufkleber sind besonders beliebte Gestaltungselemente für Küche und Bad. Du kannst sie auf unterschiedliche Weisen einsetzen. Einerseits besteht die Möglichkeit, den kompletten Fliesenspiegel damit abzudecken und unsichtbar zu machen. Viele entscheiden sich aber dafür, die Folien und Aufkleber nur an bestimmten Stellen anzubringen. So setzt Du farbliche Akzente, ohne komplett auf die Fliesen verzichten zu müssen. Vor der Anbringung ist es wichtig, dass Du die Fliesen und Flächen gründlich von Schmutz befreist. So stellst du sicher, dass die Folien und Aufkleber verlässlich halten und sich nicht mit der Zeit ungewollt von den Wänden lösen.

Hinweis Hochwertige Fliesenaufkleber lassen sich rückstandslos entfernen. Du kannst deine Fliesen somit immer wieder neugestalten und auf Deinen sich verändernden Stil anpassen.

Der Einsatz von Flächenspachtel

Flächenspachtel ist die richtige Wahl, wenn Du in Deiner Küche oder deinem Bad gerne glatte, ebene Flächen hättest. Die Fugen sehen gelegentlich wenig ansehnlich aus oder es sammeln sich leicht Verschmutzungen darin. Der Flächenspachtel macht die Fliesen glatt und die so entstandene Fläche kannst Du ganz nach Wunsch gestalten. Vor allem für kleinere Räume wie eine Gästetoilette bietet sich dieses Vorgehen an. Achte darauf, mit einer Haftung und Grundierung dafür zu sorgen, dass die Spachtelmasse möglichst stabil sitzt. So hast Du über viele Jahre hinweg Freude an deiner Arbeit und musst den Raum nicht nach kürzester Zeit neugestalten.

Lochplatten auf den Fliesen anbringen

In der Küche nutzen viele Mieter und Hausbesitzer Lochplatten, um geflieste Flächen abzudecken. Diese bieten den Vorteil, dass Du daran ganz unterschiedliche Elemente anbringen kannst. So hast Du beispielsweise Schöpfkellen und Schneebesen immer zur Hand oder bringst deinen Spülschwamm griffbereit unter. Auch im Bad kannst Du solche Lochplatten nutzen, um zum Beispiel Handtücher oder Duschschwämme daran festzumachen. Achte darauf, die Platten gezielt einzusetzen. Wenn du den gesamten Raum damit gestaltest, ist das eher gewöhnungsbedürftig. Als gezielte Akzente verdecken Lochplatten jedoch größere oder kleinere Fliesenflächen und machen eine Menge her.

Hinweis: Bei der Montage solcher Lochplatten musst Du vorsichtig vorgehen. Das Bohren in Fliesen ist kompliziert und es besteht die Gefahr, dass die Fliesen springen. Montiere die Lochplatten daher gezielt in den Fugen oder nutze eine Klebemontage. So bringst Du die Platte auf den Fliesen an und gehst kein Risiko ein, sie zu beschädigen.

Fazit

Celine

Celine arbeitet als Head of Content Marketing in unserem Online-Baumarkt.

Sie befasst sich regelmäßig mit den aktuellsten Trends, Produktneuheiten und wissenswerten Inhalten rund um die Bereiche Haus und Garten.

Gemeinsam mit dem Rest des Teams testet Celine Produkte aus unserem Online-Baumarkt-Sortiment, gestaltet DIY-Projekte und bereitet spannende Heimwerk-Themen verständlich für Dich auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.