Kostenloser Versand & Rückversand ab 100€

über 400.000 zufriedene Kunden

Elektrische Rolladen nachrüsten – So geht´s!

Elektrische Rolladen nachrüsten – So geht´s!

Du möchtest von den Vorteilen von elektrischen Rolläden profitieren, in Deiner Wohnung oder Deinem Haus sind bisher aber keine installiert? Das ist dank der passenden Produkte kein Problem, denn Du kannst elektrische Rolladen nachrüsten! In diesem Beitrag erklären wir Dir wie das funktioniert, auf was zu achten ist und welche Produkte sich für Dich am besten eignen!

Verschiedene Optionen zum Rolladen nachrüsten

Um einen elektrischen Rolladen nachzurüsten, bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. Das ist zum einen der Gurtwicklerantrieb und zum anderen der Rolladenmotor. Die Unterscheidung der beiden Varianten ist der, dass bei der ersten Option, ähnlich wie bei der mechanischen Rolladen-Variante, der Gurt für das Auf- und Abrollen des Rolladens sorgt. Bei der elektrischen Variante geschieht dies allerdings nicht durch Deine Muskelkraft, sondern durch den verbauten Motor.

Die zweite Variante kommt ganz ohne sichtbaren Gurt aus, denn der Rolladenmotor wird im Rolladenkasten verbaut. Die Steuerung erfolgt mittels Fernbedienung, Zeitschaltuhr oder bei smarten Rolladenmotoren über das Smartphone.

Die beiden Varianten im Überblick:

Elektrische Gurtwickler

  • Unterputz- oder Aufputz-Montage
  • Verbauter Motor wickelt Gurt auf und ab
  • Ersetzt den manuellen Gurtwickler

Rolladenmotoren/Rohrmotoren

  • Montage im Rolladenkasten
  • Elektrischer Rolladenmotor bewegt Welle des Rolladens

Rolladen nachrüsten mit einem elektrischen Gurtwickler

Zwar kann nahezu jeder Gurtwickler durch einen elektrischen Gurtwickler ersetzt werden, jedoch gilt es im Vorfeld einige Aspekte zu beachten. Überprüfe zunächst, ob eine Steckdose in der Nähe des Fensters platziert ist. Um das Fenster herum dürfen keine Leitungen innerhalb der Wand liegen, die beim Bohren durch das elektrische Rolladen nachrüsten beschädigt werden können. Bei der Auswahl des passenden Modells spielt die Zugkraft eine große Rolle. Diese berechnest Du ganz einfach in dem Du die Rolladenfläche berechnest (Höhe x Breite) und diese mit der Schwere des Materials des Rolladenpanzers multiplizierst. Kunststoff-Rolladen wiegen etwa 5 kg/m², Aluminium-Modelle etwa 7 kg/m² und Rolläden aus Holz 11 kg/m². Berechne hier lieber etwas großzügiger, denn eine höhere Zugkraft Deines Gurtwicklers ist nicht schlimm, eine geringere hingegen schon.

Rolladengurt nachrüsten

Elektrische Rolläden mit Gurtwicklern nachrüsten: Schritt für Schritt

Für die Montage und Installation des Gurtwicklers sind nicht viele Schritte notwendig. Mein Tipp: Das Nachrüsten elektrischer Gurtwickler eignet sich besonders gut, wenn Du in nächster Zeit eine Renovierung planst. Dann kannst Du die notwendigen Kabel gleich Unterputz verlegen. Andernfalls sind die Kabel sichtbar. Ich empfehle in diesem Fall Kabelkanäle zu verwenden. Das Stromkabel wird wie in der jeweiligen Anleitung beschrieben mit dem Gurtwickler verbunden.

Schritt 1: Lasse den Rolladen mittels Gurts komplett hinunter. In ein paar wenigen Handgriffen können die Schrauben der Blende gelöst und diese entfernt werden. Löse die Feder vorsichtig und wickle das Gurtband ab.

Schritt 2: Der alte Gurtwickler kann beiseitegelegt werden und Du schnappst Dir den elektrischen Wickler, von dem Du die Frontblende entfernst. Je nach Variante (Aufputz oder Unterputz) wird dieser in das Loch in der Wand eingesetzt und festgeschraubt, oder mittels Dübel und Schrauben auf dieser montiert. Plane bei der Unterputz-Montage genügend Platz für das Stromkabel ein. Detaillierte Anweisungen zu diesem Schritt findest Du in der Beschreibung des jeweiligen Produktes.

Schritt 3: Nachdem der Gurtwickler angebracht ist, kann die Blende wieder aufgesetzt werden. Achtung: Je nach Modell entfällt dieser Schritt, da die Blende fest verbaut sein kann.

Schritt 4: Den Gurt des manuellen Gurtwicklers kürzt Du ein Stück weit und entfernst das metallische Ende. In Abhängigkeit von Deinem ausgewählten Produkt muss ein Stück des Gurts gekürzt werden, damit er in das neue Gehäuse passt. Kürze den Gurt und schiebe diesen so weit wie vorgeschrieben in den Gurtwickler. Dieser wird sich selbst straffen, sodass die richtige Position bei heruntergelassenem Rolladen einrastet. Bei vielen Aufputz-Gurtwicklern wird der Gurt einfach auf die dafür vorgesehene Feder im neuen Gehäuse eingesetzt.

Schritt 5: Bei smarten Gurtwicklern kannst Du diese nun mit Deinem Smartphone oder Sprachassistenten verbinden. Fertig ist das Rolladen elektrisch nachrüsten mittels Gurtwickler! ☺

Rolladen elektrisch nachrüsten mit einem Rolladenmotor

Ein Rolladenmotor, oder auch Rohrmotor, wird in die Welle innerhalb des Rolladenkastens oberhalb des Fensters eingebaut. Das bedeutet, dass es sich um eine Unterputz-Montage handelt, denn der Rolladenkasten ist in der Regel verputzt vorzufinden. Bei der Auswahl des richtigen Motors ist wieder die Zugkraft entscheidend. Nutze zur Berechnung die bereits beschriebene Formel (Länge x Breite x Gewicht pro m²). Voraussetzung für das elektrische Nachrüsten von Rolladen-Motoren ist die Mindestbreite des Kastens, denn der Rohrmotor muss samt Antriebskopf ausreichend Platz haben.

Rolladenmotor elektrisch nachrüsten

Schritt 1: Bestimme die Position von Antriebs- und Gegenlager, oder fahre mit der vorgeschriebenen Position fort. Achte dabei darauf, dass die Setzleiste leicht zugänglich ist, damit das Kabel ohne Störung verlegt werden kann. Wickle den Rolladenpanzer auf die Wickelwelle. Anschließend misst Du den Durchmesser aus und bestimmst die Länge der Wickelwelle.

Das funktioniert so: Miss den Abstand von Antriebslager und Wand (A) sowie Gegenlager und Wand (B). Außerdem wird der Rolladenkasten ausgemessen (C). Die benötigte Wellenlänger ergibt sich aus der Addition der Wandabstände von Antriebslager und Gegenlager. Von der Länge des Rolladenkastens subtrahierst Du diese Summe und erhältst die Länge der Wickelwelle. Das bedeutet: Wickelwelle = C – (A + B)

Schritt 2: Schiebe den Rolladenmotor vorsichtig in die Wickelwelle. Hierbei wird zunächst der Mitnehmer in die Welle geschoben. Im Anschluss wird die Walzenkapsel in die Wickelwelle geschoben und abschließend das Kugellager auf den Achsstift.

Schritt 3: Auf der gewählten Seite wird nun der Antriebskopf in das Antriebslager gehangen und gesichert. Das andere Ende der Wickelwelle hängst Du samt Kugellager in das Gegenlager und sicherst es erneut gesichert.

Schritt 4: Nun montierst Du den Rolladenpanzer mithilfe der Befestigungsfedern an der Wickelwelle. Wir empfehlen hierbei einen Abstand von etwa 30 cm.

Schritt 5: Der elektrische Anschluss ist etwas komplizierter, als der des elektrischen Gurtwicklers und sollte von Fachpersonal durchgeführt werden.

Kosten des elektrischen Nachrüstens von Rolläden

Die Kosten des elektrischen Rolladen Nachrüstens variieren je nach der gewählten Variante, der Marke des Produktes sowie dem Eigenleistungsanteil. Ein elektrischer Gurtwickler kostet je nach Modell etwa 70 – 250 €, wobei der Preis von Zusatzfunktionen wie der Smart Home Steuerung abhängt. Ein Rohrmotor beginnt bei kleiner Größe etwa bei 30 € und kann Kosten bis zu 150 € veranschlagen. Hinzu kommen die Kosten für etwaige Produkte, wie Kabelkanäle oder Verlängerungskabel. Ein wichtiger Faktor der Kosten ist der Eigenleistungsanteil, also wie viel der Arbeit Du selbst erledigst oder von Dritten durchführen lässt.

Alternative zum Rolladen nachrüsten

Abschließend möchte ich Dir noch die Option der Aufsatzrolladen vorstellen. Hierbei handelt es sich um ganze Aufsätze, die bereits über einen Rohrmotor und einen Rolladenpanzer verfügen. Sie werden über dem Fenster angebracht. Auch bei den Aufsatzrolladen wird zwischen Aufputz und Unterputz unterschieden, diese Rolladenelemente werden jedoch von außen an die Hauswand montiert.

Elektrische Rolladen nachrüsten Outdoor

Rolläden elektrisch nachrüsten: Fazit

Beide vorgestellten Varianten eignen sich ideal zum Nachrüsten elektrischer Rolläden. Für welche Variante Du Dich entscheidest, ist abhängig von Deinen Ansprüchen und Vorstellungen. Bei dem Rolladenmotor nachrüsten musst Du in jede Fall eine Wand öffnen. Elektrische Gurtwickler sind hingegen auch als Aufputz-Variante erhältlich. Möchtest Du weiterhin einen sichtbaren Gurt neben dem Fenster haben, oder soll die Wand verschlossen werden? Solche Überlegungen gehören zur Wahl des richtigen Produktes dazu.

Lisa

Lisa unterstützt das Marketing-Team unseres Online-Baumarkts als Jun. Online Marketing Managerin. Sie befasst sich regelmäßig mit den aktuellsten Trends, Produktneuheiten und wissenswerten Inhalten rund um die Bereiche Haus und Garten. Gemeinsam mit dem Rest des Teams testet Lisa Produkte aus unserem Online-Baumarkt-Sortiment, gestaltet DIY-Projekte und bereitet spannende Heimwerk-Themen verständlich für Dich auf.

2 Gedanken zu “Elektrische Rolladen nachrüsten – So geht´s!

  1. Vielen Dank für diesen Beitrag über das Nachrüsten von Rolladen. Gut zu wissen, dass dies mit dem Gurtwicklerantrieb oder einem Rolladenmotor möglich ist. Ich frage mich, wie die Reparatur dann aussieht, falls mal etwas kaputt gehen sollte. Ist das sehr kompliziert?

    1. Danke für Deinen Kommentar, Nils!
      Bei der Reparatur ist es davon abhängig, welcher Bestandteil kaputt gehen sollte. Du findest ebenfalls viele Ersatzteile in unserem Onlineshop, mit denen Du die defekten einfach austauschen kannst. Zum Vorgehen kannst Du Dich an diesem Blogbeitrag orientieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.