Kostenloser Versand & Rückversand ab 100€

über 400.000 zufriedene Kunden

Obstbäume schneiden – darauf kommt es an

Obstbäume schneiden – darauf kommt es an

Wer einen eigenen Obstbaum im Garten stehen hat, kann sich glücklich schätzen. Frischer als das Obst, das direkt vom Baum oder dem Boden gesammelt wird, kann die Frucht nicht sein. Doch für das frische Obst muss der Baum auch entsprechend gut behandelt werden. Dazu gehört der regelmäßige Obstbaumschnitt. In diesem Beitrag möchte ich Dir erklären, worauf es beim Obstbäume schneiden ankommt und welches Werkzeug benötigt wird. Wenn Du Dich gerne etwas allgemeiner mit dem Baumschnitt befassen möchtest, dann kann ich Dir unseren Blogbeitrag über die Baumpflege sehr empfehlen.

Wann sollte man Obstbäume schneiden?

Prinzipiell kann der Zeitpunkt, an dem der Baumrückschnitt durchgeführt werden soll, je nach Baumart variieren. Das Wachstum des Baumes kann mit dem Zeitpunkt des Schneidens beeinflusst werden. In der Regel solltest Du Obstbäume früh im Herbst oder im Winter schneiden. Ist der Zeitpunkt günstig, treibt der Baum im Frühjahr auch besonders gut aus. Tatsächlich kann der Baum auch bei Frost bis zu minus fünf Grad Celsius geschnitten werden. Sehr stark wachsende Obstbäume wie etwa Birnen, Äpfel oder Quitten sollten erst im Spätwinter geschnitten werden. Steinobst darf bereits direkt nach der Ernte im Sommer einem Baumschnitt unterzogen werden.

Kleiner Tipp: Obstbäume schneidest Du am besten an einem trockenen Tag. Damit kannst Du verhindern, dass zu viel Feuchtigkeit an die Schnittwunde gelangt und Krankheitserreger sich breit machen.

Hinweis: Der radikale Baumrückschnitt ist in der Zeit vom 01. März bis zum 30. September gesetzlich verboten. In dieser Zeit darfst Du lediglich Formschnitt betreiben. Weitere Infos und passendes Werkzeug für den Baumschnitt findest Du auf unserer Baumschnitt Informationsseite.

Warum sollte man Obstbäume schneiden?

Wer regelmäßig den Obstbaum schneidet, fördert die Fruchtbildung des Baumes. Das bedeutet gleichzeitig auch mehr leckeres Obst. Beim Obstbaumschnitt wird gleichzeitig sogenanntes Totholz entfernt. Außerdem kannst Du solche Äste und Zweige entfernen, die bereits von Krankheitserregern befallen sind. Mit dem Obstbaum-schneiden kannst Du also Deinen Baum gesund halten und gleichzeitig davon profitieren.

Gartenschere für den Obstbaumschnitt

Welches Werkzeug benötigt man zum Obstbäume schneiden?

Das richtige Baumschnitt-Werkzeug ist beim Obstbäume schneiden besonders wichtig! Dabei kommt es darauf an, dass Astschere, Baumschere und Co. scharf und sauber für den Baumschnitt sind. Für kleine Äste und Zweige wird eine Gartenschere benötigt. Amboss-Scheren sind dabei gut für eher trockene und harte Triebe geeignet, während die Bypass-Schere für lebendes Holz eine gute Wahl ist. Die dickeren Äste des Obstbaumes werden mit einer Säge oder mit einer Astschere geschnitten. Wenn Du beim Obstbäume schneiden lieber auf den Gebrauch einer Leiter verzichtest, dann solltest Du zu Teleskop-Astschere greifen. Sehr dicke Äste musst Du mit einer Stichsäge oder Bügelsäge abschneiden. Das Werkzeug eignet sich übrigens auch zum Büsche schneiden und Sträucher schneiden.

Obstbäume schneiden: so gehst Du vor

Der Obstbaumschnitt sollte mit Bedacht angegangen und durchgeführt werden. Achte auf ein paar kleine Hinweise, wie etwa auf die Schnittführung und die Form, die Dein Obstbaum am Ende erlangen soll.

Die richtige Schnitt-Technik für Obstbäume

Beim Obstbäume schneiden ist es wichtig, auf eine richtige Schnittführung zu achten. Dadurch wird verhindert, dass Faulstellen entstehen und die Wunden des Baumes können gleichzeitig besser zuwachsen. Kurz über einer nach außen wachsenden Knospe schneidest Du den Zweig ab. Ganze Äste sollten sehr nah am Stamm oder nah an einer Verzweigung geschnitten werden. Prinzipiell musst Du darauf achten, dass Du den Ast oder Zweig gezielt abschneidest und nicht daran herum schnibbelst.

Die richtige Form für Obstbäume

Wenn Du Deinen Obstbaum schneidest, dann solltest Du auch auf eine bestimmte Form der Krone achten. Diese ähnelt idealerweise der Form von einer Pyramide, ist unten etwas breiter und wird nach oben schmal. Bei dieser Form bleibt gewährleistet, dass auch die untere Hälfte nach dem Obstbaum schneiden ausreichend Licht abbekommt. Prinzipiell sollten die richtigen Äste ausgewählt werden. Äste und Zweige, die nach innen wachsen, sollten abgeschnitten werden, da an sie kaum Licht heranreicht. Ebenso sollte ein Ast von zwei sich überkreuzenden Ästen abgetrennt werden, da die beiden gegebenenfalls aneinander scheuern und sich verletzen. Sogenannte Wasserschosse, das sind sehr steil nach oben wachsende Äste, kannst Du ebenfalls entfernen.

Apfelbaum schneiden

Baumschnitt nach dem Obstbäume schneiden entfernen

Nach dem Obstbäume schneiden kannst Du den Baumschnitt noch in Deinem Garten nutzen. Lange Äste kannst Du beispielsweise als Rankhilfen verwenden. Den Schnitt von einigen Bäumen kannst Du zudem kompostieren. Alternativ empfiehlt es sich zu einem Gartenhäcksler zu greifen, um die Äste und Zweige zu verkleinern. Was übrig bleibt kannst Du kompostieren oder als Mulch verwenden. Einige Recyclinghöfe nehmen außerdem Baumschnitt bis zu einer Obergrenze an.

Obstbäume schneiden – so gelingt es garantiert

Leckeres Obst aus dem heimischen Garten ist eine wundervolle Sache, die aber auch ein wenig Arbeit erfordert. Apfelbäume schneiden und anderen Obstbäume schneiden ist dabei allerdings kein Hexenwerk. Ein wichtiges Essential ist das richtige Werkzeug. Dazu gehören Gartenscheren, Astscheren und Baumscheren. Diese sollten bei der Verwendung immer scharf und sauber sein. Mit der richtigen Technik und dem Wissen, welche Äste entfernt werden müssen, kann dann nichts mehr beim Obstbäume schneiden schief gehen. Ich hoffe, ich konnte Dir in diesem Blogbeitrag einen guten Überblick darüber geben, worauf es beim Obstbäume schneiden ankommt. Besitzt Du selbst einen Obstbaum oder hast Du noch weitere Tipps für den Obstbaumschnitt? Lass es mich doch gerne in den Kommentaren wissen. 😊

Josephine

Josephine arbeitet als Jun. Content Managerin in unserem Online-Baumarkt. Sie befasst sich regelmäßig mit den aktuellsten Trends, Produktneuheiten und wissenswerten Inhalten rund um die Bereiche Haus und Garten. Gemeinsam mit dem Rest des Teams testet Josephine Produkte aus unserem Online-Baumarkt-Sortiment, gestaltet DIY-Projekte und bereitet spannende Heimwerk-Themen verständlich für Dich auf.

Ein Gedanke zu “Obstbäume schneiden – darauf kommt es an

  1. Vielen Dank für diesen Beitrag zum Baumschnitt bei Obstbäumen. Gut zu wissen, dass man besonders darauf achten muss, dass das verwendete Werkzeug immer scharf und sauber ist. Ich möchte meinen Apfelbaum zurückschneiden und wollte mir daher hier ein paar Tipps holen. https://www.gartengestaltung-wien.at/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.