Kostenloser Versand & Rückversand ab 100€

über 400.000 zufriedene Kunden

Druckreiniger vs. Dampfstrahler: das sind die Unterschiede

Druckreiniger vs. Dampfstrahler: das sind die Unterschiede

Der Winter ist vorbei und sobald im Frühjahr die Sonne alles erhellt, werden die ersten Unsauberkeiten wieder sichtbar. Der Terrassenboden ist mit Grünspan belegt, das Fahrrad ist noch mit dem Schmutz der letzten Radtour überzogen und die Gartenmöbel haben auch schon bessere Tage gesehen. Anstatt nun zu einem Eimer mit Wasser und Schwamm zu greifen, lohnt sich der Griff zu einem Druckreiniger oder Dampfstrahler. Mit der Verwendung eines solchen Gerätes sparst Du nicht nur viel Zeit, sondern auch Wasser und Nerven. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Dampfstrahler und einem Druckreiniger? In diesem Beitrag möchte ich Dir die Vorteile sowie Unterschiede der Geräte vorstellen.

Dampfstrahler und Hochdruckreiniger – wer kann was?

Die beiden Begriffe werden häufig synonym verwendet. Die beiden Gerätetypen funktionieren prinzipiell auch sehr ähnlich. Sowohl der Dampfreiniger als auch der Hochdruckreiniger arbeiten mit viel Druck, um Wasser mit einer Hochdruckpumpe zu bewegen. Der Dampfreiniger erhitzt jedoch das Wasser auf über 100 Grad, sodass ein feiner Wasserdampf entsteht. Der Druckreiniger kann in zwei Arten unterteilt werden: Den Heißwasser-Druckreiniger und den Kaltwasser-Druckreiniger.

Der Dampfstrahler für saubere Oberflächen

Die Reinigung mit einem Dampfstrahler funktioniert über Wasserdampf, der über 100 Grad heiß wird. Auf diese Weise werden unterschiedliche Oberflächen porentief gereinigt. Für die Reinigung von Innenbereichen sind Dampfstrahler besonders gut geeignet. Eine effektive Bodenreinigung gelingt z.B. mit dem Vileda Steam Dampfreiniger. Dampfgeräte verarbeiten nur heißen Dampf und kein Wasser im flüssigen Zustand. Der Dampf ist so fein, dass er auch in kleinste Spalten dringt und dort kleinste Lebeweisen wie Milben und Bakterien abtötet. Daher ist der Dampfstrahler auch besonders gut für Allergiker geeignet. Ein weiterer Vorteil eines Dampfstrahlers liegt darin, dass er ganz ohne die Verwendung von Reinigungsmitteln auskommt. Dadurch ist seine Verwendung sehr umweltfreundlich. Die Vorteile des Dampfstrahlers im Überblick:

  • Umweltfreundlich
  • Allergiker geeignet
  • Wassersparend
  • Für viele Oberflächen geeignet
dampfreiniger in benutzung

Der Hochdruckreiniger

Wie bereits erwähnt, gibt es zwei unterschiedliche Arten des Reinigers. Beide Geräte haben unterschiedliche Vorteile, auf die ich im Folgenden genauer eingehe.

Der Heißwasser-Druckreiniger

Der Heißwasser-Druckreiniger bringt verschiedene Vorteile mit sich. Je nach Gerät kann Wasser auf bis zu 155 Grad Celsius erhitzt werden. Dadurch kann der Arbeitsdruck gesenkt werden. Die hohen Temperaturen ermöglichen die Reinigung sehr stark verschmutzter Flächen. Dazu gehören beispielsweise auch das Entfernen von Fett oder Ruß. Auch in Bereichen, in denen Hygiene eine wichtige Rolle spielt, kann das Heißwasser-Gerät sehr gute Arbeit leisten. Auch Keime können durch das heiße Wasser abgetötet werden. Weitere Vorteile sind prinzipiell eine kürzere Reinigungs- sowie Trocknungszeit. Dabei kannst Du außerdem auf die Verwendung von Reinigungsmitteln verzichten. Ob Du zu einem Heißwasser-Druckreiniger greifen möchtest, hängt davon ab, wie stark die Verschmutzungen sind, die Du entfernen möchtest. Mit einem Akku-Hochdruckreiniger mit Heißwasser bist Du in allen Bereichen sehr flexibel. Die Vorteile des Heißwasser-Druckreinigers im Überblick:

  • Sehr starke Reinigungsleistung
  • Kurze Reinigungszeit
  • Kurze Trocknungszeit
hochdruckreiniger in benutzung

Der Kaltwasser-Druckreiniger

Wie der Name es bereits verrät, arbeitet der Kaltwasser-Druckreiniger im Gegensatz zum Heißwasser-Reiniger mit kaltem Wasser. Das bedeutet, dass das Gerät nicht mit Hitze reinigt, sondern insbesondere durch seine hohe Druckwirkung und den Aufprall des Wassers. Entsprechende Geräte sind also für eher mäßig verschmutzte Oberflächen geeignet. Mit ihnen kannst Du problemlos Moos auf der Terrasse oder Schlamm, Erde und Staub von Gegenständen wie Fahrrädern oder Autoreifen entfernen. Wenn Du überwiegend solche Oberflächen im privaten Gebrauch reinigen möchtest, dann ist ein Kaltwasser-Hochdruckreiniger völlig ausreichend. Der Wasserdruck lässt sich je nach Oberfläche regulieren. In den Anschaffungskosten ist das Gerät in der Regel günstiger als das Heißwasser-Pendant. Außerdem sparst Du Energie, da kein Wasser aufgeheizt werden muss. Die Vorteile des Kaltwasser-Druckreinigers im Überblick:

  • Kostengünstige Anschaffung
  • Energiesparende Nutzung
  • Perfekt für den alltäglichen Gebrauch

Meine persönliche Empfehlung: Yard Force EW N16

Meine persönliche Empfehlung ist der Hochdruckreiniger EW N16 von Yard Force. Das Gerät ist für die Reinigung unterschiedlichster Oberflächen geeignet und überzeugt durch eine Vielzahl an Zubehör. Dazu zählen verschiedene Bürsten-Aufsätze sowie Sprühpistolen und Fräsen. Außerdem verfügt der Yard Force Hochdruckreiniger über einen integrierten Hochdruckschlauch, der ganz einfach mit einer integrierten Kabeltrommel auf- und abgerollt werden kann. Für eine bessere Flexibilität besitzt der Reiniger Räder und einen ausziehbaren Transportgriff. Mit starker Leistung und vielen Zubehörteilen entfernt das Gerät mühelos hartnäckigen Schmutz. Eine Produktvorstellung des EW N16 findest Du auf unserem YouTube Kanal.

Druckreiniger und Dampfstrahler im Vergleich

Was einen Dampfstrahler und einen Druckreiniger ausmacht, wissen wir nun. Die Geräte haben unterschiedliche Vorteile und sind für verschiedene Bereiche gut oder weniger gut geeignet. Prinzipiell lässt sich sagen, dass die Reinigungsleistung mit der Höhe der Wassertemperatur steigt. Wenn Du stark verschmutzte Oberflächen reinigen musst, solltest Du Dir den Heißwasser-Druckreiniger genauer ansehen. Die Geräte verbrauchen zwar viel Strom und sind in der Anschaffung nicht gerade günstig, dafür bekommst Du aber eine sehr gute Leistung. Der Kaltwasser-Druckreiniger reinigt Oberflächen ebenfalls sehr zuverlässig. Er ist für den Outdoor-Bereich sehr gut geeignet, während Du für den Innenbereich eher zu einem Dampfreiniger greifen solltest. Der Vorteil ist, dass Du nicht direkt eine Überschwemmung verursachst und auf Reinigungsmittel verzichten kannst.

fahrradreinigung mit hochdruckreiniger

Fazit – Reinigung mit professionellen Geräten für Haus und Garten

Nachdem wir uns nun die Geräte und ihre Reinigungsleistung sowie Funktion etwas genau angeschaut haben, lässt sich sagen, dass die Kaufentscheidung letztlich über den Anwendungsbereich getroffen werden sollte. Wenn Du überwiegend Oberflächen im Innenbereich porentief reinigen möchtest, dann ist die Anschaffung eines Dampfreinigers am sinnvollsten. Für die Reinigung von Terrassen, Außenmöbeln oder dem verdreckten Fahrrad reicht ein Kaltwasser-Hochdruckreiniger völlig aus. Hier kannst Du Energie und Reinigungsmittel sparen, ohne auf gute Reinigung verzichten zu müssen. Für sehr stark verschmutzte Oberflächen bietet sich der Kauf eines Heißwasser-Hochdruckreinigers an. Damit bekommst Du auch die stärksten Verschmutzungen entfernt. Hast Du bereits Erfahrungen mit Druckreinigern oder Druckstrahlern sammeln können? Lass es mich doch gerne in den Kommentaren wissen. 😊

Josephine

Josephine arbeitet als Jun. Content Managerin in unserem Online-Baumarkt. Sie befasst sich regelmäßig mit den aktuellsten Trends, Produktneuheiten und wissenswerten Inhalten rund um die Bereiche Haus und Garten. Gemeinsam mit dem Rest des Teams testet Josephine Produkte aus unserem Online-Baumarkt-Sortiment, gestaltet DIY-Projekte und bereitet spannende Heimwerk-Themen verständlich für Dich auf.

2 Gedanken zu “Druckreiniger vs. Dampfstrahler: das sind die Unterschiede

  1. Dieser Beitrag zeigt gut den Unterschied zwischen Druck- und Dampfreiniger. Gut zu wissen, dass der Kaltwasser-Druckreiniger am flexibelsten einzusetzen ist und ein klassischer Allrounder ist. Ich hätte auch Lust, mir so einen Reiniger mit Hochdruckpumpe zu kaufen und dann meine Gartensteine damit sauber zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.