Kostenloser Versand & Rückversand ab 100€

über 400.000 zufriedene Kunden

Was muss bei Lampen im Badezimmer beachtet werden?

Was muss bei Lampen im Badezimmer beachtet werden?

Im Badezimmer darf die Beleuchtung nicht fehlen. Egal ob zum Zähne putzen, Schminken sowie Rasieren oder zum gemütlichen Entspannen in der Badewanne. An Lampen im Badezimmer werden verschiedene Ansprüche gestellt und sie werden für unterschiedliche Anwendung genutzt. Daneben ist gerade beim Kauf von Badezimmerlampen die Schutzklasse der jeweiligen Lampe zu beachten, denn durch die hohe Luftfeuchtigkeit und die Gefahr von Spritz- oder Sprühwasser eignet sich nicht jede Lampe für das Badezimmer. Worauf Du bei Deiner neuen Lampe im Badezimmer achten solltest, erfährst Du im Folgenden!

Unterschiedliche Arten von Lampen im Badezimmer

Im Badezimmer werden die Lampen zunächst anhand ihrer Art unterschieden. Die beliebtesten Badleuchten sind Deckenlampen, Wandlampen und Spiegellampen. Deckenleuchten im Badezimmer sorgen für die Grundbeleuchtung des Raumes. Hierbei ist es Deinem Geschmack überlassen, ob Du Dich für Bad-Einbauleuchten oder etwa indirekte Beleuchtung entscheidest. Die Wandlampen können dekorative Zwecke haben, oder etwa den Spiegel über dem Waschbecken beleuchten, sodass Du Dich selbst auch bei Dunkelheit gut im Blick hast. Diese Funktion bietet auch Badezimmerspiegel mit integrierter Beleuchtung. Besonders zum Zupfen der Augenbrauen oder zum Auftragen von Make-Up wird eine gute Sicht durch die Beleuchtung benötigt.

Wandlampen im Badezimmer

Lampen im Badezimmer mit unterschiedlichen Lichtfarben

In den meisten Badezimmern sind Kombinationen dieser Badezimmerleuchten zu finden. Das hat unter anderem den Grund, dass für die verschiedenen Bereiche und Ansprüche unterschiedliche Lichtfarben in Frage kommen. Eine gemütliche Atmosphäre wird durch warmweißes Licht realisiert, während Neutralweiß und Tageslichtweiß eine kühlere Lichtfarbe abgeben. Diese Farbtemperaturen (4.000 bis 6.000 Kelvin) sind heller und eignen sich daher hervorragend bei Wandleuchten über dem Spiegel oder Bad-Spiegellampen. Dadurch hast Du alles gut im Blick und erkennst sofort, solltest Du etwas zwischen den Zähnen haben.

Spiegel mit Lampe

Um eine angenehme Wohlfühlatmosphäre zu kreieren, etwa während des Badens, ist eine warmweiße Deckenbeleuchtung im Bad empfehlenswert. Diese Lichtfarbe lädt zum Entspannen ein und kann durch gezielte Beleuchtung am Spiegel unterstützt werden. Mein Tipp für Lampen im Badezimmer sind dimmbare Deckenleuchten oder Deckenleuchten im Bad mit Farbwechselfunktion. Dadurch kannst Du für jede Anforderung und Situation die geeignete Lichtfarbe auswählen. Mit smarten Leuchtmitteln sogar per App oder Sprachassistenten.

Der richtige IP-Schutz bei Badezimmerlampen

Gerade bei Lampen im Badezimmer spielt der IP-Schutz eine wichtige Rolle, denn dieser gibt den Schutz vor dem Eindringen von Fremdkörpern sowie Wasser an (Ingress protection). Die erste Zahl der Kennziffer gibt Auskunft über die Schutzklasse gegen Fremdkörper bzw. dessen Größe. Die zweite Ziffer bildet den Schutz gegen Wasser ab, was im Badezimmer besonders wichtig ist. Eine detaillierte Übersicht über alle IP-Schutzarten findest Du hier.

Eine kurze Übersicht über gängige Schutzklassen bei Lampen im Badezimmer:

  • IP 23: Schutz vor festen Fremdkörpern mit einer Größe über 12 mm und Schutz vor Tropfwasser unter 15°
  • IP 44: Schutz vor festen Fremdkörpern ab einer Größe von 1 mm und Schutz vor Spritzwasser
  • IP 65: Staubdicht und Schutz vor Strahlwasser
  • IP 67: Staubdicht und Schutz gegen temporäres Eintauchen

Welcher IP-Schutz bei welcher Lampe im Badezimmer?

Bei Deinen Deckenleuchten im Badezimmer ist bereits ein Schutz von IP 23 ausreichend, denn in dieser Höhe kommt die Leuchte in der Regel nicht mit Wasser in Berührung, ist aber gegen die Luftfeuchtigkeit geschützt. In der Nähe des Waschbeckens solltest Du Bad-Wandleuchten verwenden, die mindestens mit IP 44 ausgezeichnet sind. Es ist nicht unüblich, dass beim Händewaschen Spritzwasser zur Seite entsteht. Das gleiche gilt für Spiegelleuchten im Bad, die in Waschbecken-Nähe angebracht werden. Über der Badewanne bzw. in der Dusche rate ich Dir zu Badleuchten mit IP 65, damit diese auch Strahlwasser unbeschädigt aushalten. Falls Du Deine Dusch- oder Badewanne durch dekorative Lampen in Szene setzen möchtest, müssen diese gegen temporäres Eintauchen geschützt sein. Achte dementsprechend auf eine Schutzklasse von IP 67.

IP Schutz bei Badlampen

Mein Fazit zu Lampen im Badezimmer

Badezimmerleuchten sind nicht nur zur Grundbeleuchtung des Bads geeignet, sie transferieren auch Stimmungen und nehmen Einfluss auf die Atmosphäre des Raumes. Dadurch ist die Kombination aus Badlampen für Decken, Wände und Spiegel besonders praktisch, denn Du hast für jede Anforderung die richtige Badleuchte zur Stelle. Beachte vor dem Kauf, welche Lichtfarbe Du Dir an welcher Stelle wünschst und auf den IP-Schutz der Bad-Lampen. Mit der praktischen Übersicht weißt Du stets, auf welche Schutzklasse Du zurückgreifen musst. Wie hast Du die Badezimmer-Beleuchtung umgesetzt? Erzähle es mir gerne in den Kommentaren. ☺

Lisa

Lisa unterstützt das Marketing-Team unseres Online-Baumarkts als Jun. Online Marketing Managerin. Sie befasst sich regelmäßig mit den aktuellsten Trends, Produktneuheiten und wissenswerten Inhalten rund um die Bereiche Haus und Garten. Gemeinsam mit dem Rest des Teams testet Lisa Produkte aus unserem Online-Baumarkt-Sortiment, gestaltet DIY-Projekte und bereitet spannende Heimwerk-Themen verständlich für Dich auf.

5 Gedanken zu “Was muss bei Lampen im Badezimmer beachtet werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.