Rückfragen zur Bestellung: 0271-222 98 955

Kostenloser Versand & Rückversand ab 100€

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Schellenberg elektrischer Gurtwickler | Elektrischer Rollladenantrieb
Schellenberg elektrischer Gurtwickler | Elektrischer Rollladenantrieb
132,69 € * 143,99 € *
60 mm (System Maxi)
Hersteller

Elektrische Gurtwickler: Was ist das?

Einfach gesagt: Mit einem Gurtwickler werden Rolladengurte aufgewickelt.. Ist er elektrisch, brauchen Sie keine eigene Kraft aufzuwenden. Der Einlasswickler ist ein unersetzliches Gerät für jeden, der seine Fenster mit Rolladen abdunkelt.

Dabei gibt es zwei verschiedene Einbauweisen: Aufputz oder Unterputz. Die Aufputzwickler werden häufig auch als Schwenkwickler bezeichnet. Die Geräte sind von der Firma Schellenberg verschiedenen Herstellern und in vielen Größen, Farben und Formen erhältlich. Elektrische Gurtwickler haben einen integrierten Motor, während der manuelle Wickler händisch betrieben wird.

Wie genau funktioniert ein Rolladen-Gurtwickler?

Manuelle und elektrische Gurtwickler arbeiten mit einer ähnlichen Funktionsweise: Beide rollen den Gurt, der zum Hochziehen oder Herunterlassen des Rolladen genutzt wird, auf. Das Aufrollen wird dabei in einer Schnecke vorgenommen und das Gerät zieht den Gurt immer nach. Gleichzeitig hält es den Gurt auf Spannung. So wird verhindert, dass dieser sich verklemmt, Knicke bekommt oder ausleiert. Durch das schnelle Nachziehen eines Wicklers wird auch verhindert, dass der Rolladen nach dem Hochziehen wieder herunter saust. Dank der Stopp-Technik im Gerät bleibt das Rollo genau in der Position, zu der Sie es gezogen haben.

Mechanische vs. elektrische Gurtwickler – Was ist besser?

Grundsätzlich kommt es bei dieser Frage immer darauf an, welchen Zweck der Wickler erfüllen soll. Entscheiden Sie selbst und lesen Sie hier die Vorteile von mechanischen und elektrischen Einlasswicklern:

Mechanische Gurtwickler

Diese Vorrichtung kennen Sie sicherlich: Der Gurt wird neben dem Fenster bedient. Bei der mechanischen Variante wird dieser dann auf eine mit einer Feder gespannte Rolle inklusive Klemmvorrichtung aufgezogen. Die Klemmvorrichtung verhindert, dass das Rollo nur auf und zu geht und sorgt dafür, dass Sie es zum Beispiel zu 60 % schließen können und die Position gehalten wird 

Elektrische Gurtwickler mit Motor

Bei der elektrischen Variante ist ebenfalls eine Gurtrolle integriert, die den Gurt sauber und ordentlich aufrollt. Der Aufrollprozess wird aber durch den integrierten Motor gesteuert. Diese Motorvorrichtung dreht die Rolle und wickelt so langsam den Gurt auf oder ab. Die Funktionen der Produkte unterscheiden sich hier. Gemeinsam haben Sie, dass bei jedem die Endlagen, also die Stopppunkte gespeichert werden. Einige Gurtwickler erkennen diese Punkte beim ersten Betrieb automatisch, bei den günstigeren Ausführungen haben Sie etwas mehr Aufwand, da Sie diese Punkte manuell einstellen müssen. Lesen Sie gerne weiter und erfahren Sie, welche Vorteile Ihnen ein elektrischer Gurtwickler bringt.

Elektrische Gurtwickler: Was sind die Vorteile?

  • Sehr komfortabel & langlebig
  • Kinderleichte Installation
  • Keine Renovierung & kein Öffnen des Rolladenkastens nötig
  • Viele Zusatzprodukte für noch mehr Komfort z. B. Fernbedienung, Sonnensensor, etc.

Elektrische Gurtwickler: Wie finde ich das richtige Modell?

Bevor Sie sich für einen elektrischen Gurtwickler entscheiden, sollten Sie die Breite Ihres Gurtbands ausmessen. Denn es gibt hier zwei verschiedene Systeme: Standard, mit einer Breite von 23 mm und Mini mit 14 mm Breite..

Bei einer Rollladengurtbreite von 14 mm wählen Sie einen Mini-Gurtwickler. Bei einer Rollladengurtbreite von 23 mm wählen Sie einen Maxi-Gurtwickler. Beachten Sie hierbei, dass Sie mit unserer übersichtlichen Tabelle auch kurz vergleichen, wie schwer und groß Ihr Rolladen ist. Wenn das maximale Gewicht und die maximale Fläche nicht überschritten werden, haben Sie elektrische Gurtwickler gefunden, die zu Ihnen und Ihren Anforderungen passen.

Welcher elektrische Gurtwickler ist der beste?

Welcher elektrische Gurtwickler der beste ist, lässt sich pauschal nicht beantworten. Es kommt ganz darauf an, welche Funktionen für Sie passend sind. Suchen Sie einen elektrischen Einlasswickler, der Ihnen maximalen Komfort und viele Zusatzfunktionen bietet? Dann sind Sie mit den Premium-Modellen der Firma Schellenberg bestens beraten. Hier finden Sie viele Annehmlichkeiten, wie die Steuerung über eine Fernbedienung, Hinderniserkennung oder Sonnen- und Dämmerungsfunktionen.

Wer es bei der Installation komfortabler haben möchte, sollte einen Blick auf die Plus-Modelle werfen. Diese haben ein integriertes Display, das Ihnen Status, Zeit und viele weitere Features anzeigen kann. Elektrische Gurtwickler mit dieser Variante verfügen über eine vereinfachte Montage und Installation, da das Display Sie komplett durch die einzelnen Schritte leitet.

Die Basic Variante lässt sich über die beiden Bedienknöpfe am Gerät steuern. Der Vorteil: Sie können elektrische Gurtwickler in dieser Variante schon für ein geringes Budget erwerben. Bei diesen Modellen haben Sie allerdings auch nur die Basic-Funktionen auf und ab.

Elektrische Gurtwickler: Sollten sie links oder rechts angebracht werden?

Auf welcher Seite des Fensters Sie Ihren Einlasswickler anbringen, hängt ganz davon ab, wie die Begebenheiten Ihres Raums sind und vor allem ob Sie Links- oder Rechtshänder sind.

Wenn Sie keine Möbel oder Ecken haben, die die Montage auf beiden Seiten verhindern, können Sie es ganz nach Ihrem Empfinden anbringen. Besonders Aufputzwickler sind hier von Vorteil, weil nur Löcher gebohrt werden müssen. Bei Unterputz-Varianten muss ein größerer Schlitz in die Wand eingelassen werden. Hier sollte genau überlegt werden, welche Seite sie bevorzugen, da Sie das Loch wahrscheinlich nicht auf beiden Seiten vorsehen werden.

Achten Sie beim Anbringen auch darauf, dass der elektrische Gurtwickler nicht schräg unter der Einführung in den Rollladenkasten sitzt. So verhindern Sie das Verklemmen und Verschließen des Gurts.

Elektrische Gurtwickler: Welches Zubehör ist sinnvoll?

Der Vorteil für Sie: Der elektrische Gurtwickler lässt sich mit intelligentem Zubehör schnell erweitern. Dank dieser Erweiterungen können Sie Ihre Beschattung einfach und komfortabel steuern.

Elektrische Gurtwickler mit Fernbedienung

Sie träumen schon immer davon, Ihre Rolladen per Fernbedienung zu steuern und nicht mehr vom Sofa aufstehen zu müssen, wenn gerade die spannendste Stelle im Film kommt, aber die Sonne genau auf den Bildschirm scheint? Elektrische Gurtwickler erfüllen Ihnen diesen Traum – und zwar mit einer Fernbedienung! Hier haben Sie die Wahl zwischen 1-Kanal mit der Sie 5 Wickler gleichzeitig steuern (in einer Gruppe) und 6-Kanal, mit der Sie bis zu 25 Geräte in 5 Gruppen steuern können. Fügen Sie zum Beispiel alle Rolladen aus einem Raum zu einer Gruppe hinzu und lassen Sie diese gleichzeitig herab. In einer Gruppe können Sie bis zu 5 Geräte zusammenfügen.

So haben Sie mit einer Fernbedienung Ihre komplette Beschattung im Griff!

Elektrische Gurtwickler: Rolladen automatisch nach der Sonneneinstrahlung steuern

Sie möchten, dass sich das Rollo immer dann schließt, wenn die Sonneneinstrahlung zu stark wird? Auch das ist mit dem schlauen Zubehör kein Problem. Die Plus Modelle lassen sich mit einem Sonnen- inkl. Dämmerungssensor ausstatten und steuern Ihre Beschattung ohne, dass Sie sich um irgendetwas kümmern müssen. Einfach in den elektrischen Gurtwickler einstecken und den Saugnapf am Fenster platzieren und schon wird die Steuerung übernommen. Den Grenzwert zum Herab- bzw. Herauffahren können Sie dabei individuell einstellen.

Elektrische Gurtwickler: Zeitschaltuhren automatisieren Ihre Einlasswickler

Sie haben einen festen Tagesablauf? Dann lassen Sie sich doch einfach von Ihrer automatischen Rolladensteuerung helfen! Elektrische Gurtwickler haben eine Zeitschaltuhr, mit der Sie die Rolläden nach Uhrzeiten steuern können. Wochentags um 07:00 Uhr alle Rolläden öffnen? Kein Problem. Abend automatisch um 21 Uhr alles herabfahren? Elektrische Gurtwickler können auch das. Mit einer Zeitschaltuhr können Sie komplett selbst bestimmen, wann, wo und wie Ihre Rolladen sich schließen oder öffnen.

Wie werden elektrische Gurtwickler eingebaut bzw. gewechselt?

Jeder Einlassgurtwickler mit Motor bringt seine besonderen Spezifikationen mit und wird daher auch auf unterschiedliche Weise eingebaut. Um Ihnen zu zeigen, wie einfach der Einbau ist, haben skizzieren wir Ihnen hier exemplarisch anhand des Basic Modells von Schellenberg die Montage eines Aufputzgurtwicklers:

  1. Rolladen schließen
  2. Alten Gurtwickler abmontieren
  3. Gurtband kürzen
  4. Befestigungsschnitt vornehmen
  5. Stromkabel einstecken
  6. An der Wand befestigen
  7. Gehäuse öffnen
  8. Wickelrad entriegeln
  9. Gurtband befestigen
  10. Wickelrad drehen und verriegeln
  11. Strom anschließen und starten

Schritt 1: Rollo komplett schließen

Stellen Sie sicher, dass der Rolladen komplett geschlossen ist.

Schritt 2: Alten Gurtwickler abmontieren

Achtung! Die Feder im Inneren steht unter Spannung. Bitte gehen Sie vorsichtig vor, damit Sie sich nicht verletzen.

Schritt 3: Gurtband kürzen

Das Gurtband 2 cm kürzen um eine sauberer Schnittkante zum Einlassen in den neuen Wickler zu erzeugen. Andernfalls kann der Mechanismus das Band nicht fest fixieren.

Schritt 4: Schnitt einfügen

Das Bandende 2 cm umschlagen und ein 5 mm großen Schnitt einfügen. Dieser dient zur Befestigung im Wickler.

Schritt 5: Stromkabel 

Das Stromkabel anschließen.

Schritt 6: Richtige Befestigung an der Wand

Den neuen Gurtwickler an der Wand befestigen.

Schritt 7: Gehäuase öffnen

Öffnen Sie das Gehäuse des Geräts.

Schritt 8: Entriegeln des Wickelrads

Hierfür nutzen Sie den beigefügten Entriegelungsstift und drehen das Wickelrad bis der Befestigungshaken für das Gurtband sichtbar ist.

Schritt 9: Gurtband befestigen

Befestigen Sie den Gurt an dem dafür vorgesehenen Haken. Dieser befindet sich direkt am Wickler. Das vorher eingefügte Loch in der Mitte des Gurtbandes hängen Sie hier ein.

Schritt 10: Band aufwicklen

Entriegeln Sie das Wickelrad ein zweites Mal und drehen Sie den Wickler ca. 1,5 Umdrehungen. Dann verriegeln Sie das Wickelrad, indem Sie den Entriegelungsstift wieder herausziehen.

Schritt 11: Stecker einstecken

Stecker in die Steckdose und schon können Sie Ihre Einstellungen mithilfe der Bedienungsanleitung vornehmen.

Elektrische Gurtwickler: Was ist der Unterschied zu einem Rohrmotor?

Elektrische Gurtwickler arbeiten mit einem Motor, der im Einlasswickler verbaut ist. Das heißt, dass der Gurt direkt auf dem Wickler aufgewickelt wird. Dieser Wickler dreht sich und zieht den Rolladen nach oben. So wie man es auch kennt, wenn man den Rolladen per Hand öffnet.

Beim Einsatz eines Rohrmotors hingegen wird die Rolladenwelle mit einem Motor bewegt. Der Vorteil von Rohrmotoren ist, dass diese etwas langlebiger und weniger wartungsintensiv sind. Zusätzlich ist kein Rolladengurt mehr erforderlich, da sich alles innerhalb des Kastens abspielt. Dafür kosten sie aber auch etwas mehr. Ein großer Nachteil im Vergleich zum elektrischen Einlasswickler ist, dass Sie für den Einbau große Renovierungsmaßnahmen vornehmen müssen, da der Rolladenkasten geöffnet und der Rolladen ausgebaut werden muss. Mit einem Gurtwickler mit Motor ersparen Sie sich all diese Renovierungsarbeiten und kommen in unter einer Stunde zu einem elektrischen Rolladen.

Welche mechanischen Gurtwickler gibt es?

Bei mechanischen Gurtwicklern gibt es den Unterschied zwischen Aufputz- und Unterputzmontage. Bei den Aufputzwicklern gibt es zusätzliche schwenkbare und starre Ausführungen. 

Ein weiterer Unterschied liegt in der Gestaltung des Gurts. Dieser kann entweder ein breiter Gurt in 14 oder 23 mm sein. Es gibt aber auch die Lösung von Schnurwicklern, welche eine Schnur oder Kordel zum Hochziehen nutzen.

Zuletzt angesehen